Der TVMV bei Facebook

fb.jpg

Dachverband

logo.jpg

Trainersuchportal

Saisonstart in der 2. Triathlon Bundesliga für das TriTeam triZack Rostock
Montag, den 21. Juni 2021 um 20:22 Uhr

Am kommenden Samstag, dem 26.06.2021, startet das TriTeam triZack Rostock in Potsdam in die Saison der 2. Bundesliga. Das Team ist gut für die kommenden Wettkämpfe aufgestellt und hofft trotz einiger Wettkampfabsagen auf eine erfolgreiche Saison.

Nachdem der für Ende Mai geplante Auftakt der 2. Triathlon Bundesliga in Gütersloh coronabedingt abgesagt werden musste,

wurde auch das zweite Rennen, dass für Mitte Juni in Eutin geplant war, abgesagt. Da größere Triathlonveranstaltungen, in die die 2. Bundesliga oft eingebunden wird, aktuell nur selten genehmigt werden, veranstaltet die Deutsche Triathlon Union (DTU) als Ersatz ein reines Eliterennen in Potsdam. Dabei finden auf einem abgesperrten Gelände Triathlonwettkämpfe exklusiv für die 1. und 2.
Bundesliga mit einem strengen Konzept zum Infektionsschutz statt. Der Wettkampf setzt sich aus zwei Rennen über die Supersprintdistanz zusammen. Am Samstagvormittag starten die Athleten in einem Prolog alleine in 30 Sekunden Abständen über 250m Schwimmen, 2,8km Radfahren und 1,1 km Laufen. Die Zeiten der vier Athleten werden anschließend zu einer Teamzeit addiert. Mit den Abständen aus dem Prolog starten die Teams am Nachmittag dann in das Verfolgungsrennen. Dieses wird als Staffel über 4x(250m/5,6km/1,1km) ausgetragen. Für das TriTeam triZack Rostock gehen Joshua Berles, Tom Heisig, Jonas Mier und Simon Vogel an die Startlinie. Betreut werden die vier Nachwuchsathleten aus M-V von Teamkapitän Dennis Weu und Teamchef Lukas
Schnödewind. Angesichts des starken Teams blicken beide optimistisch dem Rennwochenende entgegen. Weitere Rennen in der Saison werden am 18.7. in Grimma und am 04.09. in Hannover sein. In der Regionalliga wurden leider alle Rennen bis auf Itzehoe am 29.8. abgesagt. Gegebenenfalls wird es für die ausfallenden Wettkämpfe Ersatzrennen geben. Aufgrund der aktuellen Situation wird es auch in diesem Jahr keine Auf- und Absteiger in den Ligen geben. Für Teamchef Lukas Schnödewind, der die Leitung des Teams Anfang des Jahres von Stephan Engberts (ehemals Reis) übernommen hat, geht es diese Saison neben erfolgreichen Wettkämpfen besonders darum, das Team für die kommenden Jahre optimal aufzustellen. An der grundlegenden Ausrichtung des Teams wird sich nur wenig ändern. Weiterhin wird auf junge Athleten aus ganz M-V gesetzt, die in den Rennen Erfahrungen auf hohem Niveau sammeln können und sich so zusammen mit dem Team entwickeln. Ergänzt wird der Kader aus erfahrenen Athleten, die das Team primär in der Regionalliga verstärken, aber auch als Backup für die 2. Bundesliga eingesetzt werden können. Die Größe des Kaders für beide Ligen beläuft sich aktuell auf Knapp 30 Triathleten. Besondere Leistungsträger in der 2. Bundesliga werden die vier Athleten vom Sichtungsstützpunkt in Neubrandenburg, sowie drei junge Sportler vom TC FIKO Rostock sein. Ein großer Dank
des Teams gilt den beiden Trainern Frank Heimerdinger (Nachwuchsstützpunkt DTU) und Andreas Klütsch (TC FIKO), die seit Jahren hervorragende Arbeit in der Nachwuchsförderung machen und damit talentierte Athleten hervorbringen, die das TriTeam verstärken.


Eine Änderung für die kommenden Jahre wird der vermehrte Einsatz von dänischen Nachwuchsathleten sein. Im einzigen Rennen in 2020 war bereits der Däne Thomas Nielson für das Team am Start, der das Rennen in Erkner leider mit einem Radsturz beendete. Neben Thomas werden in diesem Jahr zwei weitere Athleten aus der Rostocker Partnerstadt Aarhus das Team verstärken. Der 15-jährige Gustav Røn Buskov und der 16- jährige Noah Brendholt sind Mitglied der dänischen Jugendnationalmannschaft und werden über die nächsten Jahre in der 2. Bundesliga Erfahrungen sammeln. Das Triteam ist und bleibt primär ein Team für Athleten aus Mecklenburg-Vorpommern. Als Team der Hansestadt Rostock, die mit Claus Ruhe Madsen nicht nur einen dänischen Bürgermeister sondern auch durch zahlreiche Partnerschaften eine enge Verbindung zu Dänemark hat, möchten auch wir diese Freundschaft leben. Bereits vor dem ersten Start kam es zu einem schönen Austausch zwischen der TG triZack Rostock und dem Aarhuser Triathlon Verein, sodass von beiden Seiten auch eine engere Zusammenarbeit der Vereine über das TriTeam hinaus als große Chance für die nächsten Jahre gesehen wird. Zudem ist es für die jungen deutschen Nachwuchsathleten eine wertvolle Erfahrung früh in einem internationalen Team zu starten.
All diese Entwicklung des Teams wäre nicht möglich gewesen, wenn unsere Unterstützer in dieser schwierigen Zeit nicht weiter zu uns gehalten hätten. Für diese Unterstützung ist das Team sehr dankbar.


Lukas Schnödewind und Dennis Weu beim Ligarennen in Eutin 2019 (Foto: Mayra Tobian)

 

BIKE Market Cup

BIKE MARKET Cup 2020/21/22

1. Frank Reimann   202 Pkt.
2. Thomas Winkelmann   188 Pkt.
3. Cornelius Wermann   186 Pkt.
4. Andreas Millat 178 Pkt.
5. Gerrit-Jan Klok   144 Pkt.
6. Ullrich Lübbing   140   58 Pkt.
7. Stefan Schwandke   128   56 Pkt.
7. Markus Liebelt   128 Pkt.
8. Pawel Kampa   124 Pkt.
9. Daniel Pacher   116 Pkt.
9. Andre Flömer   116 Pkt.

Zwischenstand 2020/21/22


Schülercup MV



2021 abgesagt

Impressionen...























































































Wer ist online

Wir haben 14 Gäste online
posicionar web