Der TVMV bei Facebook

fb.jpg

Dachverband

logo.jpg

Trainersuchportal

Platz 14 für das TriTeam triZack Rostock in Grimma
Dienstag, den 20. Juli 2021 um 08:06 Uhr

Die zweite Triathlon Bundesliga machte am vergangenen Wochenende Halt für das zweite Rennen der Saison im sächsischen Grimma. Das Rostocker TriTeam musste auf zahlreiche leistungsstarke Athleten verzichten, die bei den deutschen Meisterschaft der Junioren im bayrischen Schongau oder einem internationalen Wettkampf gestartet sind. Zudem musste Simon Vogel kurzfristig durch Moritz Stader ersetzt werden. Die DM musste wegen Starkregen in Bayern abgebrochen werden. Auch in Grimma fielen im Vorfeld des Rennens große Regenmengen, die den Pegel der Mulde ansteigen ließen. Wegen der dadurch erhöhten Fließgeschwindigkeit musste das Schwimmen zwei Tage vor dem Rennen gestrichen und der Triathlon durch einen Duathlon ersetzt werden. Gestartet wurde dann teamweise in fünf Sekunden Abständen nach der aktuellen Tabellenplatzierung zu 5,5 km Laufen, 18km Radfahren und 2,5 km Laufen. Das Rostocker Team bestand aus Jonas Mier, Moritz Stader, Franz-Georg Leidhold, Lukas Schnödewind und Dennis Weu. Letzterer fasste die Situation vor dem Rennen mit seinem dem gewohnten Humor sehr passend zusammen: „Wir fahren mit vier ehemaligen Schwimmern zu einem Duathlon.“ Trotz der ungünstigen Ausgangslage war das Team bereit um jeden Platz zu kämpfen und das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Beim 5,5 km Lauf zu Beginn lief Teamchef Lukas Schnödewind mit persönlicher Bestleistung auf eine aussichtsreiche Postion, verpasste die schnelle Radgruppe aber um wenige Sekunden und wurden nach zwei von vier Radrunden von der zweiten Verfolgergruppe eigeholt. Jonas Mier, Dennis Weu und Franz-Georg Leidhold fanden sich nach solider Laufleistung im Hauptfeld wieder. Nach dem abschließenden Lauf kam Jonas Mier als 54., Dennis Weu als 58. und Franz-Georg Leidhold als 62. ins Ziel. Lukas Schnödewind konnte sich nach dem zweiten Lauf den 25. Platz erkämpfen und brachte das Team damit auf den 14. Platz in der Teamwertung.  
Statement von Teamchef Lukas Schnödewind nach dem Rennen: „Natürlich ist unser eigener Anspruch in den Rennen, bessere Platzierungen zu erkämpfen. Unser Kader hat die Qualität bei jedem Rennen eine Top 10 Platzierung zu erreichen. Der 14. Platz vom Wochenende ist insbesondere den Umständen geschuldet. Wir freuen uns beim letzten Rennen in Hannover am 4.9. in einem Triathlon weiter vorne mitkämpfen zu können. In Hannover wird ein sehr junges Team an den Start gehen, um Erfahrungen für die kommende Saison zu sammeln. Voraussichtlich werden auch hier unsere dänischen Athleten ihren ersten Start für das TriTeam haben. Wir fokussieren uns damit bereits jetzt auf die hoffentlich reguläre Bundesligasaison 2022 und versuchen das Team optimal für die Zukunft aufzustellen.“


 

BIKE Market Cup

BIKE MARKET Cup 2020/21/22

1. Cornelius Wermann   470 Pkt.
2. Andreas Millat   352 Pkt.
3. Chris Martin 316 Pkt.
4. Christian Schönke   268 Pkt.
5. Kai Sachtleber   262 Pkt.
6. Frank Reimann   258 Pkt.
7. Lukas Klöpfel   228 Pkt.
8. Christian Neumann   226 Pkt.
9. Michael Boden   208 Pkt.
9. Finn Größe-Freese   204 Pkt.

Zwischenstand 2020/21/22


Schülercup MV



2021 abgesagt

Impressionen...























































































Wer ist online

Wir haben 22 Gäste online
posicionar web